Trainingsbetrieb (teilweise eingeschränkt) wieder möglich

23. Juni 2020 -presse-

Vielleicht wart ihr schon auf dem Sportplatz und habt selber trainiert, vielleicht habt ihr gehört, dass es jetzt "wieder los geht", vielleicht habt ihr nichts oder vielleicht doch vieles gehört.

Der Vorstand teilt mit:

 

Die aktuelle Situation ermöglicht es uns doch vor den Sommerferien den Trainingsbetrieb sowohl im Freien als auch in der neuen Sporthalle langsam wieder hoch zu fahren.

Grundlage für den Trainingsbetrieb ist das Hygienekonzept sowie die jeweiligen Verhaltensmaßnahmen, die entsprechend ausgehängt sind.

Es wird innerhalb der Abteilungen jedoch differenziert.

 

Tischtennis nimmt seit Kalenderwoche (KW) 25 wieder am Trainingsbetrieb teil. Ältere Jugendliche (ab dem 16. Lebensjahr) und Erwachsene trainieren vorerst donnerstags von 18:30 bis 20:30 Uhr

Badminton startet ab KW 26 immer mittwochs, ausschließlich Erwachsene, ab 20 Uhr

Volleyball spielt ab sofort bei gutem Wetter immer draußen auf dem Beachplatz. Bei Regenwetter ist in der HalleTraining möglich. Trainingszeiten sind dienstags, mittwochs und donnerstags von 20 -22 Uhr

Im Bereich Turnen ergibt sich Folgendes:

                      Pilates Freitagsgruppe trainiert freitags vormittags zur gewohnten Zeit allerdings in der neuen Halle am Sportplatz!

                      Pilates Donnerstagsgruppe nimmt noch nicht am offiziellen Trainingsbetrieb teil!

                      Bodypower - noch keine Rückmeldung über Trainingsstart

                      Kinderturnen - muss leider noch warten. Vor den Sommerferien noch nicht, Coronaentwicklung wird abgewartet.

                      Lauftreff - neuer Kurs nach den Sommerferien - Genauere Daten folgen

Leichtathletik pausiert noch bis nach den Sommerferien

Sportabzeichen ist nach telefonischer Terminabsprache jederzeit möglich - 02598-464 

Kegeln Trainingsbetrieb wurde wieder aufgenommen.

Fußball (alle Mannschaften) trainiert

Budo trainiert noch nicht. Aufgrund der Hygienemaßnahmen muss noch einiges geklärt werden.

Für weitere Angaben oder Auskünfte zu sportspezifischen Hygienemaßnahmen stehen die Abteilungsleiter und auch Trainer der Gruppen zur Verfügung.

Hierfür siehe www.bwo-sport.de

Wir wünschen allen einen guten neuen Start!

Instagram Feed

Aktuelle Meldungen, Veranstaltungsangebote und weitere Information jetzt auch auf unserem Instagram-Profil: 

[powr-instagram-feed id="1a3d146b_1589881715"]

Don Kidschote will Ritter werden und trainiert beim BWO!

17. Juni 2020 -presse-

BWO als "Gastgeber" eines besonderen Spiels

Am kommenden Sonntag, 21. Juni, um 11 Uhr wird der Sportplatz zu einer Theaterbühne im Rahmen der Sendener Sommerbühne.

"Don Kidschote will Ritter werden" und wo kann er am besten trainieren, wenn nicht bei uns auf dem Sportplatz? Und wie beim Sport, braucht Don Kidschote auch Durchhaltevermögen und Wille, um sein Ziel zu erreichen.
Alle Kinder ab vier (und Junggebliebene) sind herzlich eingeladen. Der Veranstaltungsbereich auf Rasen ist nicht bestuhlt. Daher werden die Besucher gebeten, sich Decken oder Klappstühle mitzubringen oder sich einfach auf dem Rasen niederzulassen. Aufgrund der Corona-Schutzverordnung ist nur eine begrenzte Besucherzahl zugelassen. Die Ticket-Kapazitäten sind entsprechend begrenzt. Daher empfiehlt die Gemeinde Senden vorab Tickets online über die Seite www.senden-westfalen.de zu kaufen. Ein Ticket kostet pro Person vier Euro.

Viel Spass!

Sportbetrieb in der Coronazeit - Der Vorstand informiert

19. Mai 2020 -presse-

Hallo BWO'ler, Trainer/innen und Betreuer,

"Corona" hat nicht nur das Vereinsleben verändert. Beruflich und Privat läuft irgendwie für alle nichts mehr so wie es Ende Februar noch war.

Nun stehen wir vor der Überlegung, ob und wie der BWO in den Vereinsport zurückkehren kann. Nachdem zahlreiche Infos und Unterlagen zum Thema Wiedereröffnung des Sportbetriebs gesichtet, gelesen, ausgearbeitet und besprochen wurden, sind wir vom geschäftsführenden Vorstand einig, vorerst nicht zu starten. Die momentane Situation ist zu instabil (siehe Westfleisch) und sog. "Lockerungen" ändern sich wöchentlich, teils sogar täglich. Diese "Lockerungen" haben aber auch Vorgaben. Mit den vorgegebenen Maßnahmen - wie von Regierung, Verbänden und Sportbünden ausgeschrieben - sind der Verein und auch die Trainer und ÜL dermaßen gefordert, dass wir von der Vereinsführung keinem Trainer diese Verantwortung zumuten wollen und können. Dann kommen gesonderte Maßnahmen und Verhaltensregeln je Sportart spezifisch hinzu.

Wer will da sicher stellen, dass sich jeder Sportler - ob groß, ob klein - daran hält?

Somit sehen wir momentan keine wirkliche Basis auf der ein relativ "normaler" Sportbetrieb möglich ist. Daher werden wir - Stand 15.05.2020 - nicht vor den Sommerferien starten. Wir beobachten die weitere Entwicklung und hoffen auf tatsächliche "Lockerungen", die es uns möglich machen, mit gutem Gewissen den Sportbetrieb  zu starten . Dann werden wir auch kurzfristig unsere Meinung ändern und alles daran setzen, Sport anzubieten.

Ich hoffe auf euer Verständnis für unsere Entscheidung und wünsche euch und euren Familien alles Gute, vor allem Gesundheit!

Viele Grüße
Gabi

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.